Aug

12

2012

Pu Erh Tee: Wundermittel oder Augenwischerei

Abgelegt in Allgemein

Pu Erh Tee: Ein Tee, anders als alle anderen?
Seit mehr als 10 Jahren hält sich der Pu Erh Tee in den Schlagzeilen. Dabei geht es entweder um seine Anpreisung zur Begünstigung von Gewichtsabnahme oder um die körperlichen Schäden, die bei zu hohem Genuss entstehen können.

Ein Tee für Genießer
Der Tee, auch als roter Tee bezeichnet, reiht sich neben schwarzem und grünem Tee ein, besitzt eine rötliche Färbung und einen erdigen Geschmack. Teegenießer können mit dem Pu Erh Tee Genuss und bewusstes Trinken zelebrieren. Erst nach dem vierten Aufguss erreicht der Pu Erh Tee seine vollständige Geschmacksentfaltung. Beherrscht der Teetrinker zudem die eine oder andere chinesische Trinkweise, kann der Genuss des Pu Erh Tees intensiviert werden. Von dem übermäßigen Genuss wird allerdings abgeraten. Wer mehr als 4 Tassen am Tag trinkt, kann durch Gerbstoffe Mineralstoffe binden und so einen Mangel verursachen.

Der Pu Erh Tee ist in unterschiedlichen Preiskategorien erhältlich. In der ursprünglichen Herstellungsform wachsen die Blätter an Sträuchern des Camellia sinensis und reifen in einem Zeitraum von über 5 Jahren. Dann werden die Blätter getrocknet und gepresst und meist in rechteckiger oder in loser Blattform verkauft. Das Alter des Pu Erh Tees spielt auch nach der Abpackung des Tees eine Rolle. Je Älter der Tee ist, desto vollmundiger ist das Geschmackserlebnis. Neuere Verfahren können die Reifezeit auf unter 12 Monate verkürzen. Im Zusammenhang mit dem Pu Erh Tee ist es zu mehreren Warnungen an den Verbraucher gekommen. Untersuchungen an den abgepackten Teeportionen haben Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in gesundheitsschädlicher Menge nachgewiesen. Die Empfehlung zum Schutz des Verbrauchers ist daher, darauf zu achten, beim Kauf des Pu Erh Tees zu prüfen, ob der Tee vor der Abpackung einer Rückstandkontrolle unterzogen worden ist. Mitunter sind die Tees mit dieser Kennzeichnung teurer.

Wie der Pu Erh Tee zum Wundermittel stilisiert werden konnte
Im ursprünglichen Herkunftsland China ist der Pu Erh Tee als traditionelles Getränk bekannt und wird vorrangig nach dem Essen gereicht. Der Tradition nach sorgt der Tee dafür, dass sich der Magen nach dem Verzehr von schwerem Essen und alkoholischen Getränken besser beruhigt und der Alkohol im Blutkreislauf schneller abgebaut werden kann. Da der Tee Koffein und Theobromin enthält, hat er neben der Verdauungsförderung, ähnlich dem Kaffee, auch eine anregende Wirkung.

In Europa wurden diese Eigenschaften zu der Botschaft geformt, dass der Genuss von Pu Erh Tee das Streben nach Gewichtsverlust und der Verbesserung der Vitalwerte unterstützt: Vom Senken des Cholesterinspiegels angefangen, über die Unterstützung der Verdauung bis hin zur entschlackenden Wirkung.

Es entstand der einfache Zusammenhang zu Pu Erh Tee und dem Abnehmen, dass durch den regelmäßigen und täglichen Verzehr des Tees die Mahlzeit schneller verdaut werden kann. Innerhalb der letzten 10 Jahre konnte diese Wirkung von keinem Bereich der Lebensmittelforschung, keinem Forschungsbereich der Pharmaindustrie oder Einrichtungen der alternativen Medizin nachgewiesen werden. Das Trinken von ungesüßtem Tee kann zweifelsohne das Abnehmen unterstützen, werden dadurch süßhaltige und alkoholische Getränke vom bisherigen Ernährungsplan genommen. Auf welchen Tee die Entscheidung fallen sollte, ist hierbei vom Geschmack des Einzelnen abhängig zu machen. Wer sein Gewicht reduzieren möchte, erreicht das am besten über den klassischen Weg: eine Umstellung des bisherigen Ernährungsplanes und durch mehr Bewegung im Alltag. Eine Entscheidung für den Pu Erh Tee sollte nicht an seine mögliche Funktion im Hinblick auf das Abnehmen getroffen werden, sondern allein aufgrund des Geschmackes. Informationen zur Zubereitung sind hier zu finden.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: